imm cologne und Passagen

Es ist ein fester Termin im Messekalender. Gleich zu Beginn eines jeden Jahres, im Januar, lädt die imm cologne all diejenigen ein, die sich für Interieur begeistern.

Auch wir waren wieder in Köln. In diesem Jahr fand die imm in Kombination mit der living kitchen statt. Sehr passend, wie wir finden, da die Küche immer mehr in den Mittelpunkt des Wohnens rückt.
#imm #cologne #livingkitchen #Passagen

Wir erkennen eine klare Tendenz dahin, dass die Themenschwerpunkte der Branche – nachhaltiges bewussteres Leben und der Wunsch nach Individualität – Bestand haben. Sie unterliegen lediglich einer Weiterentwickelung. Slow Living und Modern Glamour heißen die Trends in diesem Jahr. Es treffen minimalistisches, reduziertes Design als Kontrast zum reizüberfluteten Alltag und lautes Retrodesign in allen Formen und Farben zur Personalisierung der eigenen vier Wände aufeinander. Erwähnenswert ist die Inszenierung des Designstudios Truly Truly. Sie hinterfragen die Funktionsweisen des Raums, wie wir ihn traditionell kennen.

In ihrer Wohnvision bestehen keine festgelegten Funktionszonen mehr, der Mensch wählt die Räume je nach Stimmung.

Im Anschluss an die imm gab es einen Abstecher auf die zeitgleich stattfinden „Passagen“.

Wir nutzen die Möglichkeit zum Austausch und lassen uns inspirieren. Künstler, Fotografen, Designer, eben Gestalter aller Art präsentieren ihre Arbeiten in alternativen, ungewöhnlichen Locations. Hierbei wird auch die Umgebung der Ladengeschäfte mit einbezogen und gestaltet.

Die Passagen bringen eine besondere, schöne Atmosphäre in die Stadt. Wir stellen einen starken Einfluss der jüngeren Generationen X und Y fest.

Viele Arbeiten hinterfragen unser zeitgenössisches Handeln und sind sozialkritisch. Dabei geht es Beispielsweise um einen bewussteren Umgang mit Ressourcen, die Erprobung neuer nachhaltiger Materialien, um einen reduzierteren Materialeinsatz oder den Verzicht auf Verpackungsmaterial. 

Insgesamt sehen wir eine sehr positive Entwicklung in der Gestaltung unseres täglichen Lebensraums. Wir sagen mal, bis zum nächsten Jahr!   


imm cologne und Passagen Walbert Schmitz Newsroom 005 Architektur architecture Kommunikation corporate communication
imm cologne und Passagen Walbert Schmitz Newsroom 002 trade fair event Messebauconstruction
imm cologne und Passagen Walbert Schmitz Newsroom 003 Eventmanagement managementdigital solutions realisation
imm cologne und Passagen Walbert Schmitz Newsroom 004 digitale Lösungen Kreation creation design