26

Fakten

26 Tonnen wogen alleine die 144 Wandelemente aus Makrolon®

Kategorie

Messe

Covestro

Die Mobilität von Morgen – Covestro zeigte neueste Materialien und Konzepte für den Automobil- und Transportsektor. Eine Designstudie eines Automodells wurde aus der zweiten Dimension in die dritte geholt. In vielen Stunden wurde dieses Modell in Echtgröße im 3D-Drucker gedruckt, gefräst, lackiert und die Einzelteile zusammengesetzt sowie mit elektronischer Steuerung versehen.
#3D-Druck #Innovation #Prototyping #Kunststoffmesse #Pushing Boundaries #Technical Engineering

Innovation zum Anfassen

Kurzprofil für Eilige

Mutig, neugierig, farbenfroh – auf der K gab es in den Bereichen Automotive, Construction, Health & Cosmetics, Fashion, Sports und Electronics Innovation zum Anfassen.
Covestro zeigte neueste Materialien und Konzepte. An der Sample Bar konnten die vielseitigen Eigenschaften der Materialien aus nächster Nähe wahrgenommen werden. Es gab an jedem der acht Messetage ein Thema, welches besonders intensiv behandelt wurde. Dazu fanden Podiumsdiskussionen, Präsentationen und Preisverleihungen statt.


Leistung

Umsetzung

Kunde

Covestro

Projekt / Ort

K / Düsseldorf

Grösse

1200 m²

Erstellungsdauer

16 Wochen

Team

Stefan Meid, Karin Kolek, Clemens Leppen, Günter Wagner

Youtube Video: Bitte Cookies akzeptieren, um das Video sehen zu können. Alternativ klicke hier

Pushing Boundaries ist die Haltung von Covestro zu Herausforderungen. Die Herausforderung eines Messeauftritts nehmen wir bereits seit Jahren gerne an. Deshalb wurde das firmeneigene Material – Makrolon – in einer nie gekannten Menge als Wandelemente genutzt. Pushing Boundaries eben!

In der Covestro Arena konnten sich Visionäre und Industriepartner mit den Experten austauschen.

Feature #1

Wandelement aus Makrolon, Maße: 6×2 Meter, Gewicht: 180 kg

Feature #2

Lichtlenkfolien für den Einsatz im Automobilbereich

Feature #3

Auspuffblende aus verchromter Folie, transluzent und für den Einsatz im Außenbereich geeignet

Feature #4

Exponattisch mit Bereichskennung

Das haben wir gemacht

  • Prototypenentwicklung für Befestigung der Wände aus Makrolon®
  • Detailausarbeitung Sonderexponatflächen
  • 3D Druck Designstudie Automobil
  • Standbau und Ausbau der Hospitality Area

Kooperationspartner

  • Konzept / Design: Uniplan GmbH & Co. KG
  • Messebau: Walbert-Schmitz GmbH & Co. KG
  • Ausführungsplanung & Bauleitung: smd + partner
  • Licht (Konzept & Ausführung): LK AG

Fragen zum Projekt?

Stefan Meid

Mail schicken

+++ FÜR SIE ZUSAMMENGESTELLT